fünfzehnminuten

Die studiobühneköln öffnet für ein Wochenende ihre Bühnen:
Für Performance, Tanz, Mini-Drama, Kurz-Konzert, Lesung, MultiMedia-Happening, Lecture, Audio Play, Ausstellung, Diskussion, Live Painting, Kurzfilm, Musikvideo, Street Art, Diskursschlacht…
Für Nachwuchskünstler*innen aus Köln und NRW!
Für jeweils fünfzehnminuten!

Für alles künstlerisch Spannende und Überraschende, was Köln und NRW zu bieten haben.
Vor allem für das, was noch nicht in den etablierten und geförderten Strukturen angelangt ist.
Es gibt keine inhaltlichen oder ästhetischen Vorgaben!
Egal ob Fertiges, Entworfenes, Experimentelles, Entstehendes…
Was auch immer ihr zeigt und tut – es darf maximal fünfzehnminuten dauern.

Ein Wochenende lang bieten wir Künstler*innen unser Haus als Präsentationsfläche.
Jeweils für einen Slot von maximal fünfzehnminuten.

Nach dem Prinzip des »Plug and play« stellen wir drei technisch identisch ausgestattete Räume
zur Verfügung, in die ihr euch nur noch »einstöpseln« müsst –
und dann gehört die Bühne für fünfzehnminuten euch!

Ihr wollt dabei sein?
Dann meldet euch ab dem 15.11.2019
mit dem dann hier zu findenden Formular an.
Anmeldungen vor dem 15.11.2019 können nicht berücksichtigt werden!

Das Festival findet unkuratiert statt, ist aber mit einem klaren Regelwerk ausgestattet,
das gleiche Bedingungen für alle schafft: Technisches Regelwerk

Gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft
des Landes Nordrhein-Westfalen