Into the jungle

Digitale Spielformen der Stückentwicklung

Der zweite Shutdown ist da. Begegnungen und öffentliches Leben werden enorm eingeschränkt. In Zeiten, in denen es kein Miteinander gibt, ist der Mensch auf sich zurückgeworfen. In diesem Format entwickeln wir in einer Zoom-Videokonferenz eine performative und digitale Erzählung über das Umherstreifen in einer imaginären entvölkerten Stadt. Mit Techniken der Materialentwicklung und den Möglichkeiten des Digitalen Raums bei einer Plattform wie Zoom entstehen lustige, traurige, sinnhafte, sinnentleerte performative Miniaturen über die Langeweile, den Aktionismus und die Flucht aus dem Innen nach Außen. Die aus dem Workshop entstehenden Miniperformances werden in einer gemeinsamen Präsentation mit dem digitalen Workshop von Dorothea Förtsch präsentiert.

Zudem besteht die Möglichkeit, Aufzeichnungen der Miniperformances beim digitalen Festival „fünfminuten“ der studiobühneköln zu präsentieren

Termine:
28./29. November 2020 und 2./3. Januar 2021, jeweils 12-17h

Teilnahme an allen Terminen verpflichtend
Die Installation der Videokonferenzplattform Zoom ist notwendig
Maximal 4 Teilnehmer*innen

Bei mehr als 4 Anmeldungen entscheidet das Los.
Anmeldungen bis zum 24. November per Mail an mail@analogtheater.de

Leitung: Daniel Schüßler