Inseln der Isolation

Was bewegt mich in Zeiten des Social Distancing? Bewegt mich überhaupt etwas?
Geistig, emotional, körperlich? Gibt es Tagesziele, Pläne für die Zukunft,
politische Ambitionen, den Drang, die Welt zu retten? Sind da Ängste oder
gar Panik? Besteht der Wunsch nach Zärtlichkeiten, Dating, Tanzen, Rausch? Oder
ist da einfach die Jogginghose und Netflix? Gemeinsam entwickeln wir Texte, die einen Einblick in die inneren und innerlichen Lebenswelten geben, wenn das äußere Leben stillsteht. Diese Texte werden dann als Monologe aus eurer jeweiligen Lebensrealität heraus digital inszeniert. Dafür werden wir die Video-Konferenz-Plattform Zoom nutzen. Diese hat den Vorteil, dass wir gemeinsam arbeiten können, ihr aber auch in kleine Gruppen oder Individualräume gehen könnt.
Sucht euch vor unserem ersten Treffen ein Thema aus, das euch unter den Nägeln
brennt, ihr genauer beleuchten wollt, über das ihr schon immer einmal reden
wolltet oder was auch immer die Gründe sind. Am letzten Tag des Workshops werden wir mit dem digitalen Workshop THE INSIDE INSIDE von Daniel Schüßler fusionieren. In diesem Kurs werden Aktionen aus der Isolation heraus erarbeitet, die dann mit euren Monologen in einen Kontext gesetzt und gemeinsam präsentiert werden. Dafür gibt es zwei Möglichkeiten: Entweder live auf der Bühne der studiobühneköln oder, falls die Corona-Versammlungs-Bestimmungen dies nicht erlauben, im Netz.

Termine:
6./7. und 13./14. Juni, jeweils von 12-17h

Teilnahme an allen Terminen verpflichtend.
Die Installation der Videokonferenzplattform Zoom ist notwendig
Maximal 5 Teilnehmer*innen
Bitte schickt mit eurer Anmeldung eine Kurzbeschreibung über euch
(Alter, Ausbildung, Hobbies)
Anmeldungen per Mail an dorotheafoertsch@gmx.de

Leitung: Dorothea Förtsch