Liebes Publikum!

In dieser Woche geht unsere erste Interimsspielzeit unter dem Motto „AUSWÄRTSSPIELE“ zu Ende.

Wir danken unseren Kolleg:innen der TanzFaktur, des ORANGERIE Theaters im Volksgarten, des Theaters im Bauturm, des Studio Trafique, der BOX – Theater in der Südstadt und des KKT – Kölner Künstler:innen Theaters dafür, dass wir in dieser Spielzeit mit unseren Gastspielen, Festivals und Koproduktionen bei ihnen zu Gast sein durften, von denen mit „CAMPING PARAÍSO**“ von ANALOG und „tipping points“ von Constantin Hochkeppel & Collaborators unlängst zwei für die begehrten Kölner Tanz- und Theaterpreise nominiert wurden.

Und wir blicken mit einem lachenden und einem weinenden Auge auf die kommende Spielzeit, die ebenfalls unter dem Motto „AUSWÄRTSSPIELE“ stattfinden wird. Denn wir freuen uns zwar darauf, mit einem spannenden Programm wieder bei all unseren Kolleg:innen spielen zu dürfen, aber gleichzeitig schmerzt es uns, nach einem Jahr immer noch ein Theater ohne eigene Spielstätte zu sein. Über beides, unser „AUSWÄRTSSPIELE“-Programm und die Suche nach einem neuen Haus, werden wir sie natürlich auf dem Laufenden halten.

Wir freuen uns auf Sie!
Ihre studiobühneköln

__________________________________________________________________________

Wir suchen Verstärkung für unser Team!
Alle Infos: Ausschreibung SHK Technik

___________________________________________________________________________

WIR SIND IM INTERIM! UND SPIELEN AUSWÄRTS!
DANKE AN ALL UNSERE PARTNER:INNEN!

AUSWÄRTSSPIELE 21/22

MARIENBURG
ein Audio-Spaziergang
eine Produktion der studiobühneköln
in Marienburg

KÖLN-PREMIERE
Mandragora
eine Koproduktion von Jan Jedenak,
FITZ Stuttgart – Theater animierter Formen und studiobühneköln
1. (Köln-Premiere), 2. und 3. Juli 20h
in der TanzFaktur
_________________________________________________________________________