Break Yourself

eine Produktion von Ira Brand (London)
in englischer Sprache

14. Juni, 22h
Dauer: 55 Minuten

“Ich mag an Springsteen, dass all seine Songs von hart arbeitenden amerikanischen Männern handeln. Weißt du, Männer, die für die Eisenbahn arbeiten oder in Holzlagern. Echte Männer. Ich bin nicht wirklich so ein Typ.“ Lernen Sie Ollie kennen. Er ist Grafik-Designer. Aber er wäre gern Bruce. Break Yourself ist ein Stück über das Performen von Identität und Gender. In männlichem Drag gespielt, verhandelt es die Beziehung von Macht und Begehren, die komplexe Landschaft männlicher und weiblicher sexueller Lust und das Verlangen danach, „anders“ zu sein. Und es geht um Bruce Spingsteen. Aber das Stück ist auch ein Experiment darin, Persönlichkeiten und alternative Identitäten zu konstruieren. Ein riskanter, verlogener, mutiger und vielleicht etwas verzweifelter Versuch, etwas zu sein, das wir so noch nicht gewesen sind.

von und mit: Ira Brand

Gefördert durch das Arts Council England