ΣΤΙΓΜΑ1 (stigma)

eine Koproduktion von DIPHTHONG, AIDS-Hilfe NRW e.V. und studiobühneköln

mit: Mel Bialas, Daniela Kaschinski, Marianne Kreuzig, Sotiria Loucopoulos,
Robert Schmitz, Karoline Strys und Maria Tater
Regie:
DIPHTHONG (Nikos Konstantakis und Stephanie Felber)
Bühne und Kostüm:
Eleonora Pedretti
Licht:
Tommy Vella
Psychologische Beratung:
Kelly Cavalcanti
Voice:
Lina Spieth

Termine:
27. November, 20h (Premiere) TICKETS
28. November, 20h TICKETS
29. November, 20h TICKETS
30. November, 20h TICKETS
1. Dezember, 20h TICKETS

HIV / AIDS scheint heutzutage für viele Menschen nur noch ein Gespenst der 80er und 90er Jahre zu sein, welchem man keine allzu große Aufmerksamkeit widmen muss, beziehungsweise über welches man bereits alles zu wissen scheint. Im Rahmen der Performance ΣΤΙΓΜΑ1 (stigma) begeben sich die Performer*innen zusammen mit professionellen Künstler*innen auf eine Reise durch den Alltag HIV / AIDS-infizierter Menschen und thematisieren offensichtliche, aber auch versteckte Formen von Stigmatisierung und deren negative Folgen für die Lebensführung der Betroffenen. Wie tolerant und aufgeklärt sind wir wirklich?

Das Projekt steht unter der Schirmherrschaft von Bürgermeisterin Elfi Scho-Antwerpes.

Gefördert durch das Kulturamt der Stadt Köln, das MVZ Innere Medizin Köln, die Birken Apotheke und die Aktion Mensch