Milk and Ashes

Eine moderne Romanze
eine Koproduktion von Hippana Theatre und studiobühneköln
im Auftrag von „west off 2018 – Theaternetzwerk Rheinland“

von und mit: Annalaura Beckmann und Jonas Schiffauer
Regie: Juan Goma
Musik: Manuel Paschmann
Fotos: Astrid Wolff
Design: Arne Münch
Mentoring: Tina Jücker (Theater Marabu)

Termine:
13. März, 20h TICKETS
14. März, 20h TICKETS
15. März, 20h TICKETS
16. März, 20h TICKETS

Wir werden dafür bezahlen, der Freiheit zu entkommen, um an einen Ort zu gelangen, an dem Körper intuitiv sind und Instinkte funktionieren. Annalaura Beckmann und Jonas Schiffauer reflektieren in ihrem Duo über Zwang und Freiheit moderner Liebe. Sie sind Kompliz*innen im Bewusstsein über die Dringlichkeit der Neuerfindung ebenso wie über das Nichtwissen der Methode. Wie viel müssen wir abgeben, um geführt werden zu können? Eine Agentur mit einem außerordentlichen Auftrag führt durch die Front- und Backstage menschlicher Beziehungen.

Hippana Theatre ist eine internationale Kompanie, die zwischen Köln und London arbeitet. Über eine Vielzahl von Projekten und Kooperationen entwickelte sich die Kompanie in den letzten 4 Jahren zu einer Plattform für Recherche, Performance und Pädagogik im Spannungsfeld zwischen Physical Theatre und zeitgenössischem Zirkus.

„Ein bemerkenswertes Stück Meta-Theater. (…) Das Publikum ist begeistert und feiert Milk and Ashes mit tosendem Applaus.“
(General-Anzeiger Bonn)

www.hippana.com

Mit freundlicher Unterstützung von: Barnes Crossing, Espace Catastrophe, Tanzfaktur Köln

„west off 2018 – Theaternetzwerk Rheinland“ ist ein Kooperationsprojekt von theaterimballsaal Bonn, FFT Düsseldorf und studiobühneköln, gefördert durch das Ministerium für Kultur und Wissenschaft des Landes Nordrhein-Westfalen sowie die Kulturämter der Städte Bonn, Düsseldorf und Köln