18. Kölner Theaternacht

fünfzehnminuten goes Theaternacht

Termin:
2. Oktober 2018, ab 20h

In der 18. Kölner Theaternacht präsentiert die studiobühneköln ausgewählte Beiträge aus der diesjährigen Ausgabe von »fünfzehnminuten« – dem Nachwuchsfestival für Köln und NRW! Das Festival hat sich in den letzten Jahren zu einem Publikumsmagneten entwickelt und findet vom 25. bis 27. Januar 2019 bereits zum siebten Mal statt.

In der Theaternacht zeigen junge Künstler*innen immer zur vollen und zur halben Stunde Beiträge aus den Bereichen Tanz, Theater, Literatur, Performance und Musik – für jeweils fünfzehnminuten!
Eine spannende Mischung aus kurzen, frischen und aufregenden Beiträgen!

20h
Die Geschichte der Badewanne
Jeden Tag sterben 50.000 bis 100.000 Menschen an Hunger, Durst, Kälte und
Diktatur. Macht nichts, denkt sich unser Hauptcharakter, und nimmt ein Bad.
Wie schön baden doch ist! Wie wohltuend das Wasser plätschert und wie
gemütlich es ist, in der Badewanne zu liegen. Welche Glückseligkeit! Alles
andere vergessen! Die Welt um sich herum verdrängen! Blöd nur, dass Lora,
sein Device, das anders sieht…

von und mit: Karl Luis Krauss Gang (Alexander Olchawa, Nadine Tertel und Tommy Vella)

20:30h
Tuning in…
Psychodrama, Doku-Soap, romantische Komödie, Thriller oder Reality-Show?
Clownduo Fort Willy ist besser, als (fast) alles, was es im Fernsehen zu
sehen gibt. Come and be amazed!

von und mit: Fort Willy, Clownduo Supreme

21h
Solving Torsion Alone
Solving Torsion Alone ist die Weiterführung der Zusammenarbeit mit dem Aikidoka Yannick Zechner, woraus, mittels des Eintauchens der Tänzerin ins Aikido, das Stück Solving Torsion entstand. Wie reagiert der Körper intern zu einem externen Impuls, der ihn aus seinem Gleichgewicht bringt? Wie entsteht aus der Blockade einer Extremität Bewegung anstelle von Stillstand? Nun Sticht in diesem Solo der allein stehende Körper die Reaktion zum anderen fehlenden Körper heraus.

von und mit: Greta Salgado Kudrass

21:30h
Sanfte Levitationsübungen
Konzert mit Ton
Wir wollen Lieder singen. Lieder, die uns leicht machen, uns nichts wollen.
Weg mit der Gravitation – huch! Da ist ja schon die Decke! Schweb, Schweb, Schweb, wie das Rebhuhn, der alte Zausel. Sanfte Leviationsübungen für Anfänger und Fortgeschrittene zum mitmachen und fortführen.

von und mit Jens Eike Krüger

22h
Der Weg zum Ziel
Ambition is not a dirty word!
Am Anfang ist die Idee. Das Bild des Erfolgs weckt die Antriebskraft. Dem Schweinehund in die Fresse geschlagen. Oh Übermut der Euphorie! Mit großen Worten reden sie auf dich ein, während ich mit meinen Zweifeln argumentiere.
Süße Verführung des Aufgebens, tanze mich in Richtung Zielgerade. Maybe I’m not good enough.
Verflucht seiest du Idee, die ich mir einst ins Hirn gebohrt. Hätte ich gewusst, dass es so schwer wird… doch stolz kann man am Ende sagen: Gelohnt hat es sich nicht.

Ein Tanzsolo von Killer&Killer
Konzept: Sophie Killer, Thalia Killer
Darstellung: Sophie Killer

22:30h
Die Wampire
Die Wampire spielen auf…Ein Liedermacherduo liefert geistreiches entstanden
zwischen Teekanne und Aschenbecher. Gossenhauer der Mittelschicht versprechen
Kurzweiligkeit. Mit neuem Liedgut reisen wir an. Präsentiert werden Songs aus
einer thematischen Bandbreite zwischen kritischem Akustik-Pöbel-Punk und
melancholischen Balladen.

23h
Die Geschichte der Badewanne

23:30h
Die Wampire

00h
Unwrapping the beauty
Die Kirsche auf der perfekt verzierten Sahnetorte, Size Zero, Sonnenaufgänge, Hochzeiten, ein Toast mit Nutella, Körbchengröße 75D, ein gebleichter Anus, ein Lächeln in der Ubahn, ein genau richtig temperierter Tee.
Schönheit.
Was ist das überhaupt? Und was passiert wenn man unser normatives Schönheitsideal bricht?

von und mit:Tatiana Feldman, Noelle Fleckenstein, Sergio Salas und Franziska Schmid
In Zusammenarbeit mit: Daniel Schüßler

Das komplette Programm und die Möglichkeit, Tickets zu bestellen
finden Sie auf www.theaternacht.de