Der andere Körper

Wir haben alle unsere Alltags-Choreografien und Bewegungsmuster, die uns täglich begleiten. In diesem Kurs geht es darum, sich derer bewusst zu werden und mittels Übungen des Physical Theatre und Methoden der Choreografie daraus auszubrechen und neue Bewegungsmöglichkeiten hervorzubringen. Jede Kurseinheit startet mit einem umfangreichen Stimm- und Körper – Warm Up.
Dann werden durch Bewegungsspiele und Partnerarbeiten persönliche Alltagshandlungen auf ihre Choreografie hin untersucht, dekonstruiert und in neue physische Kontexte gesetzt. Gewohntes wird in Frage gestellt und neue Perspektiven ausgelotet.
Das gesammelte Bewegungsmaterial wird am Ende des Kurses in Form einer kleinen Szene oder einer Bewegungskomposition präsentiert, die mal virtuos, abstrakt oder absurd sein kann.
Der Kurs freut sich auf alle, die Interesse an choreografischer Arbeit, Freude an Bewegung haben oder einfach mal Dinge anders machen wollen.

Termine:
6. Dezember, 13:30-17:30h
13. Dezember, 13:30-17:30h
16. Januar, 16-22h
17. Januar, 14-20h
23. Januar, 16-20h
24. Januar, 14-20h
Bewegungsfreundliche Kleidung und bequeme Schuhe mitbringen!
Anmeldungen für diesen Kurs sind nicht mehr möglich!
Maximal 12 Teilnehmer*innen
Leitung: Elisabeth Hofmann