16mm Film

Doppelworkshop mit dem Thema  
„Wir kennen Ihren Standort“

Teil 1: Filmdreh mit einer 16mm Kamera
Hier können alle, die sich für Videoarbeit interessieren, Erfahrung mit klassischer Filmtechnik machen. In unserem 3-tägigen Workshop wird die Arbeitsweise mit dem analogen Filmmaterial praktisch erprobt. Dabei sollen möglichst viele Aspekte der Filmarbeit (z.B. der Unterschied zu digitaler Videoarbeit) zum Tragen kommen. Wir werden einen kompletten Kurzfilm erstellen.

Die studiobühneköln verfügt über eine umfangreiche, professionelle 16mm Filmausrüstung, die sowohl für Spielfilme als auch für Experimentalfilme geeignet ist. Passend zu dieser Technik arbeiten wir mit Schwarz-Weiß-Film. Das Thema des gemeinsam produzierten Films ist das Bedrohungsgefühl, das durch anonyme digitale Überwachung ausgelöst werden kann.

Termine:
26. November, 17-20h
in der Godesbergerstraße 10, 50968 Köln:
Vorbesprechung, Planung, technische Einführung in die 16mm Filmtechnik. Der geplante Kurz-Film wird vorgestellt und diskutiert. Organisatorische Notwendigkeiten wie Rollenbesetzung, Drehortwahl und Requisiten werden entschieden.
27. und 28. November, 14-19h: 
Dreharbeiten

Teil 2: Schnitt, Effektbearbeitung und Vertonung des gedrehten Films
Wenn das Material entwickelt ist und als digitale Abtastung vorliegt, wird zunächst die klassische, analoge Schnitttechnik an einem 16mm Schneidetisch vorgestellt. Zusätzlich wird der Film digital mit Adobe Premiere geschnitten und vertont.  Am Ende des Workshops kann sich jede:r Teilnehmer:in die fertige Schnittversion und auch das Rohmaterial zum selbstständigen Nacharbeiten auf einen USB-Stick ziehen.

Termine:
17. und 18. Dezember, 16-20h

Anmeldung per Mail an kf@grafik-film.de
Leitung: KF Baumgärtel