Body – Voice – Imagination

In diesem Kurs wird mit der Stimme experimentiert: Jauchzer und Jodel, Schluchzer und  Schrei – affektive Laute entstehen durch körperlichen Ausdruck.
Welche Körperhaltung erzeugt den richtigen Sound?
Welche Geschichte erzählt die Stimme, jenseits von Sprache?
Wir werden mit unseren Stimmen experimentieren: solistisch und im Chor und in verschiedenen Spiel- und Raumkonstellationen. Am Ende des Semesters findet eine öffentliche Präsentation der Kursergebnisse statt.

Termine:
5. Dezember, 18-22h
21. Dezember, 18-22h
9. Januar, 18-22h
16. Januar, 18-22h
20. Januar, 10-16h
Maximal 8 Teilnehmer*innen
Anmeldung beim Infoabend oder beim ersten Treffen.

Leitung: Andreas Schmid