Sound

Töne und Musik geben Filmen einen Charakter, vermitteln unterschiedlichste
Stimmungen und können die Wahrnehmung des Publikums so direkt lenken wie keine andere Ebene im Film. Im Workshop werden mit Filmanalysen,
praktischen Aufgaben und einer grundsätzlichen technischen Einleitung die
Basics der Tonebenen im Film vorgestellt. Welche Elemente können
Assoziationen hervorrufen, wie kann Musik helfen, Emotionen zu verstärken,
wann braucht man Stille?
Dabei geht es sowohl um die Tonaufnahme beim Dreh (Originalton) als auch
um Sound Design und den dramaturgischen Einsatz von Musik.

Termine:
19. und 20. Januar, 10-17h

Anmeldung per Mail an p.grsch@posteo.de
Leitung: Paul Große-Schönepauck